Keyvisual zwangsversteigerung.net

Zwangsversteigerung Zweifamilienhaus und Feld-/Wald-/Wiesenflächen

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am 15.10.2020 um 09:00 Uhr folgender Grundbesitz im Kursaal Calw-Hirsau, Aureliusplatz 12, 75365 Calw, Stadtteil Hirsau, öffentlich versteigert werden:

Lfd. Nr. 1 - Zweifamilienhaus - Verkehrswert: 24.620,00 €
Lfd. Nr. 2 - bebautes Wiesengrundstück - Verkehrswert: 1,00 €

div. unbebaute Grundstücke:

Lfd. Nr. 3 - Verkehrswert: 8.560,00 €
Lfd. Nr. 4 - Verkehrswert: 40.398,00 €
Lfd. Nr. 5 - Verkehrswert: 91.907,00 €
Lfd. Nr. 6 - Verkehrswert: 47.651,00 €
Lfd. Nr. 7 - Verkehrswert: 45.960,00 €
Lfd. Nr. 8 - Verkehrswert: 46.019,00 €
Lfd. Nr. 9 - Verkehrswert: 42.753,00 €
Lfd. Nr. 10 - Verkehrswert: 284.485,00 €
Lfd. Nr. 11 - Verkehrswert: 208.595,00 €
Lfd. Nr. 12 - Verkehrswert: 100.655,00 €
Lfd. Nr. 13 - Verkehrswert: 26.034,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung

Aktenzeichen:
1 K 22/19
Termin:
15.10.2020 um 09:00 Uhr
Objekttyp:
Zweifamilienhaus
Verkehrswert:
967.638,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
14.10.2019
Versteigerungsart:
Teilungsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter nur in Teilbereichen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbilder



Objektbeschreibung

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um:
- ein Zweifamilienwohnhaus mit giebelseitigem Scheunenanbau
- ein Wiesengrundstück mit straßenseitig gelegenem ehemaligem Backhaus nebst Scheune
- mehrere Landwirtschaftsflächen (Wald, Wiese, Ackerland)

Das Objekt konnte vom Gutachter in Teilen nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Zweifamilienhaus mit Scheune und Scheunenanbau (Geb. Kirchstraße 14):
- Wohnhaus Ursprungsbaujahr ca. 1839, Holzfachwerkbauweise, Haussockel Naturstein // bestehend aus UG, EG, OG und DG, ca. 200 m² Wohnfläche // veralteter Grundriss, gute Belichtung und Besonnung // abgewohnt und modernisierungsbedürftig // zum Zeitpunkt der Wertermittlung leer stehend
- Scheune: Ursprungsbaujahr ca. 1839 / abbruchreif
- rückseitiger Scheunenanbau an die bestehende Scheune: Baujahr ca. 1898 / abbruchreif

Wiesengrundstück mit Backhaus und Scheune: (Kirchstraße 14/001)
- Baujahr ca. 1845
- Das Dachgeschoss des Backhauses und das Scheunengebäude werden aufgrund des Zustandes mit ihren Abbruchkosten bewertet.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung waren die Gebäude leer stehend.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2020


Ausstattung

Wohnhaus:

Dachform: Satteldach.
Bodenbeläge: Holzdielung, PVC-Beläge, keramische Platten, Kunststeinplatten.
Fenster: aus Holz, EG = Isolierverglasung, OG = Einfachverglasung; Klappläden.
Elektroinstallation: auf Putz, Freitleitungsanschluss.
Heizung: Einzelofen, 1 Kachelofen im EG.
Warmwasserversorgung: über Küchenherd.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2020


Lage

Die Versteigerungsobjekte befinden sich in Simmersfeld (ca. 2.000 Einwohner) im Ortsteil Aichhalden-Oberweiler in ländlicher und einfacher Wohnlage.

Das Gelände weist eine überwiegend ebene Topgrafie auf. Die Liegenschaften Kirchstr. 14 und Kirchstr. 14/001 liegen in südwestlicher Ortsrandlage der Teilgemeinde Aichhalden, direkt an der Straße. Die unbebauten Grundstücke befinden sich im Außenbereich von Aichhalden-Oberweiler.

Bei der Kirchstraße handelt es sich um eine öffentliche Durchgangsstraße mit zweispurigem Ausbau. Die Umgebung besteht überwiegend aus Wohnhäusern mit Scheunen und Nebengebäuden sowie der direkt nördlich angrenzenden Kirche.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2020


Sonstiges

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

Ansprechpartner für Interessenten ist hier das Amtsgericht Calw, Tel: 07051/1688-107.


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Calw
Schillerstraße 11
75365 Calw

Geschäftsstelle Tel.: 07051/1688-107
Referat 1 K: Tel.07051/1688-104
Referat 2 K: Tel.07051/1688-127

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9:00-11:30 Uhr und Di. 14:00-15:30 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Objektdaten:

Aktenzeichen:
1 K 22/19
Termin:
15.10.2020 um 09:00 Uhr
Objekttyp:
Zweifamilienhaus
Verkehrswert:
967.638,00 €
Wohnfläche ca.:
200 m²
Grundstücksfläche ca.:
429.105 m²
Zimmeranzahl:
7
Objekt Zustand:
sanierungsbedürftig
Baujahr ca.:
ab 1839
Etagenanzahl:
2
Heizungsart:
Ofen
verfügbar:
leer stehend
Nebengebäude:
Nebengebäude
Keller:
Keller

Lage:

Lage:

Adresse
Kirchstr. 14, Kirchstr. 14/1
72226 Simmersfeld-Aichhalden-Oberweiler

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)