Keyvisual zwangsversteigerung.net

Zwangsversteigerung ein Wohn- und ein Wohn- und Geschäftshaus

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 26.09.2019 um 14:30 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Neustadt an der Weinstraße, Robert-Stolz-Straße 20, 67433 Neustadt an der Weinstraße, Raum C 9, Sitzungssaal, öffentlich versteigert werden:

Lfd. Nr. 1 - Verkehrswert: 70.000,00 €
Lfd. Nr. 2 - Verkehrswert: 40.000,00 €
Gesamtverkehrswert: 110.000,00 Euro.

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung

Aktenzeichen:
1 K 34/18
Termin:
26.09.2019 um 14:30 Uhr
Objekttyp:
Wohn- und Geschäftshaus
Verkehrswert:
110.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
08.01.2019
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter nur in Teilbereichen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbilder



Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus (Flurstück 186, Marktstraße 19) und ein Wohn- und Geschäftshaus (Flurstück 184, Marktstraße 21).

Das Objekt konnte vom Gutachter nur in Teilen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Wohngebäude Nr. 19:

Das 2-geschossige, teilunterkellerte Gebäude (Ein- bis Dreifamilienwohnhaus) wurde vor 1900 in massiver Bauweise errichtet, die Baujahre des Zwischenbaus und des Hinterhauses sind unbekannt. Die Wohnfläche beläuft sich auf ca. 138 m².

Nutzung/Raumaufteilung:

KG: 2 Räume (davon 1 Gewölbekeller).
EG: vorne links: Appartement mit 1 Zimmer und Bad (nicht besichtigt), kleiner Raum (Hausanschluss), lt. Mietvertrag ca. 30 m² (plausibel), Innenhof // vorne rechts: 2 Lagerräume (ehem. Laden/Metzgerei mit Kühlraum, straßenangrenzend), lt. Grundrissplan ca. 20 m² // hinten: 3 - 4 Lagerräume (ehem. Wurstküche etc.), ca. 50 m²
OG: vorne: Wohnung mit 2 Zimmern, Bad, lt. Mietvertrag ca. 60 m² (plausibel) // hinten (über Innenhoftreppe erreichbar): Wohnung mit 2 Zimmern, Bad, insgesamt ca. 48 m² (Hinweis: derzeit werden zzgl. 1 - 2 angrenzende Zimmer im Gebäude Haus Nr. 21 mitgenutzt, u.a. als Küche. Eine bauliche Trennung ist unter Zumauern der vorhandenen Türwandöffnung möglich.)

Wohn- und Geschäftshaus Nr. 21:

Das Baujahr des 2-geschossigen Gebäudes war vor 1900, es ist teilunterkellert und in massiver Bauweise erstellt worden. Die Wohn- / Nutzfläche beträgt ca. 170 m² bis 180 m²

Nutzung/Raumaufteilung:

KG: 2 Kellerräume, davon eine defekte Heizungsanlage und ein ca. 5000 Liter Heizöltank
im Kellerraum.
EG: vorne: Tierarztpraxis (nicht besichtigt; lt. Unterlagen Praxis, Büro, Küche, Flur, WC, evtl. zzgl. Brause und Lagerraum (ehem. Maschinenraum)); lt. Mietvertrag ca. 80 m², lt. Antrag zur Nutzungsänderung aus dem Jahr 2017 rd. 66-75 m² // hinten (im Anbau): 2 Lagerräume (ehem. Waschküche, Kohlenkeller); mit Zugang zum Hof.
OG: vorne: Wohnung 3 Zimmern, Wohnküche, Flur, Bad, Balkon, lt. Mietvertrag ca. 100 m² lt. eigenen Berechnungen (Grundrissplan) rd. 85 m² // hinten (im Anbau): 2 weitere Zimmer, lt. Grundrissplan mit Zugang zum hinteren Treppenhaus (derzeit noch zusammen mit der Wohnung des Hauses Nr. 19 hinten genutzt – Küche und Abstellraum), lt. Grundrissplan ca. 17 m².

Die beiden Grundstücke/Gebäude werden (und wurden vermutlich die letzten Jahrzehnte) als eine Einheit genutzt. Es bestehen mehrere Verbindungstüren zwischen den Gebäuden 19 und 21 und ein tlw. gemeinsamer Dachraum. Eine bauliche Trennung ist jedoch grundsätzlich möglich; jedes Gebäude besitzt u.a. eine eigene Heizung und Treppe. Soweit ersichtlich ist der Gebäudezustand als überwiegend schlecht einzustufen.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt teils vermietet und teils eigen genutzt.

Denkmalschutz besteht lt. Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz - nachrichtliches Verzeichnis der Kulturdenkmäler.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2019


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Lambrecht (ca. 4.000 Einwohner).

Flurstück 184 weist eine unregelmäßige, polygone Form auf, Flurstück 186 ist schmal und trapezförmig. Beide Grundstücke liegen in der Ortsmitte an einer Wohnstraße mit mäßigem Verkehr und einseitigem Gehweg. Die Nachbarschaftsbebauung besteht überwiegend aus wohnbaulichen Nutzungen in 2- bis 3-geschossiger Bauweise. Die Wohnlage ist mittelgut, als Geschäftslage weniger geeignet.

Geschäfte des täglichen Bedarfs sind a. 250 m entfernt, die Bahnstation kann nach ca. 500 m erreicht werden.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2019


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

keine Angabe


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Neustadt/Weinstraße
Robert-Stolz-Str. 20
67433 Neustadt an der Weinstraße

Telefon: Geschäftsstelle 06321/401-358
Geschäftszeiten: täglich von 08:00-12:00 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Objektdaten:

Aktenzeichen:
1 K 34/18
Termin:
26.09.2019 um 14:30 Uhr
Objekttyp:
Wohn- und Geschäftshaus
Verkehrswert:
110.000,00 €
Objekt Zustand:
sanierungsbedürftig
Baujahr ca.:
vor 1900
denkmalgeschützt:
denkmalgeschützt
Nebengebäude:
Nebengebäude
Balkon:
Balkon
Garage:
Garage
Stellplatz:
Stellplatz
Bad mit Dusche:
Bad mit Dusche
Bad mit Badwanne:
Bad mit Badwanne
Keller:
Keller
Abstellraum:
Abstellraum
Speicher:
Speicher
Waschküche:
Waschküche

Lage:

Lage:

Adresse
Marktstraße 19 und 21
67466 Lambrecht

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)