Keyvisual zwangsversteigerung.net

Zwangsversteigerung 1/2 Anteil an Landwirtschaftsbrache

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 28.09.2021 um 09:00 Uhr folgender Grundbesitz im Saal 112 im Amtsgericht Stendal, Scharnhorststraße 40, öffentlich versteigert werden:

Verkehrswert: 1,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung

Aktenzeichen:
7 K 45/20
Termin:
28.09.2021 um 09:00 Uhr
Objekttyp:
Sonstiges Grundstück
Verkehrswert:
1,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
17.09.2019
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbilder



Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um den 1/2 Anteil an einer Landwirtschaftsbrache, bestehend aus einem Grundstück, das mit den baulichen Überresten einer liquidierten LPG belegt ist.

Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Die ursprüngliche Nutzung bestand wahrscheinlich im Betrieb von Gewächshäusern. Die damalige „Landwirtschaftliche Produktionsgenossen-schaft“ (LPG) wurde schon vor geraumer Zeit (vermutlich um 1999) liquidiert. Seit dieser Zeit wurde das Grund-stück augenscheinlich nicht mehr genutzt. Auf dem Grundstück befinden sich noch die ruinösen Resten des vergangenen Betriebs. So, ein Schornstein mit angrenzendem Gebäude (vermutlich Heizhaus), ein marodes, massives Garagengebäude für 3 Klein- und Großfahrzeuge mit Holz-Schuppenanbau sowie einem kleineren massiven Schuppen. Letztere Bauwerke werden augenscheinlich von dem Bewohnern des Flurstücks 22 als Schuppen und als Hundezwinger genutzt.

Im östlichen Bereich des Grundstücks, der besichtigt werden konnte, fanden sich ein weiteres kleines Gebäude aus Stahlbetonelementen, diverse Fundamente und Fundamentreste der vermuteten, ehemaligen Gewächshäuser. Des Weiteren wurden hier mehrere wilde Deponien bestehend aus Plastikgefäßen, Plastikschalen, Fensterelemente aus Holz sowie Glasbruch und Bruch von Wellasbestplatten festgestellt.

Keine der vorgefundenen baulichen Anlagen befinden sich in einem nutzbaren oder revitalisierbaren Zustand. Es ist darum von einem Abbruch bzw. einer Beräumung des Grundstücks auszugehen. Auch das wild gewachsene Gehölz ist nicht wirtschaftlich nutzbar.

Der westliche Teil des Grundstücks, nördlich und südlich des Flurstücks 22, ist auf einer Gesamtfläche von ca. 1.850 m² baulich nutzbar. Hier ist eine Wohnbebauung durchaus vorstellbar. Der gesamte östliche, ca. 7.584 m² große Bereich (östlich des Heizhauses) befindet sich hingegen im planungsrechtlichen Außenbereich und grenzt an ein Naturschutzgebiet. Nach §35 BauGB sind hier in erster Linie landwirtschaftliche Nutzungsvorhaben, in Ausnahmefällen aber auch andererseits privilegierte Vorhaben genehmigungsfähig. Ein Marktbestreben nach der-artigen Bauvorhaben hält der Sachverständige jedoch für unwahrscheinlich, sodass sich das Gelände nach Beräumung allenfalls als Garten- oder Freizeitfläche oder für eine Einbeziehung in die südlich gelegene Ackerfläche eignen könnte.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich am südlichen Ortsrand von Arneburg (ca. 1.512 Einwohner).

Der Zufahrtsweg über das Flurstück 22 ist nur leicht mit einer Schotterschicht befestigt. Bürgersteige oder Beleuchtungen sind nicht vorhanden. Die Nachbarschaftsbebauung besteht aus Wohnhäusern in offener Bauweise. Direkt westlich angrenzend befindet sich ein Garagenkomplex. Südlich schließt eine ausgedehnte Ackerfläche an das Grundstück an. In der Stadt und durch die nahe gelegene Landkreisstadt Stendal ist eine ausreichende Versorgung von infrastrukturellen Einrichtungen gewährleistet.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

keine Angabe


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Stendal
Scharnhorststr. 40
39576 Stendal

Telefon:
03931/582078
03931/582089


Sprechzeiten:
Montags-Freitags: 09.00 - 12.00 Uhr
Dienstags zusätzlich: 15.00 - 17.00 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Objektdaten:

Aktenzeichen:
7 K 45/20
Termin:
28.09.2021 um 09:00 Uhr
Objekttyp:
Sonstiges Grundstück
Verkehrswert:
1,00 €
Grundstücksfläche ca.:
9.434 m²

Lage:

Lage:

Adresse
Tangermünder Straße
39596 Arneburg

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)